Sandboxed Solutions: Mehr Sicherheit für eigene SharePoint-2010-Anwendungen

Mit den Sandboxed Solutions führt Microsoft in SharePoint 2010 ein neues Deployment-Modell ein, bei dem eigener Code mit einem höheren Isolationsgrad, mehr Sicherheit und unter Überwachung – mit Hilfe eines Monitoring-Systems – ausgeführt werden kann. Eigene Anwendungen können dadurch in Serverfarmen und gehosteten SharePoint-Angeboten eingesetzt werden, ohne die Stabilität des Gesamtsystems zu gefährden.

Die höhere Sicherheit hat allerdings auch ihren Preis: Im Gegensatz zu den bisherigen Farm Solutions, die im Allgemeinen mit Full-Trust-Berechtigung ausgeführt werden, sind Sandboxed Solutions einer ganzen Reihe von Restriktionen unterworfen. Dazu gehören unter anderem, dass in der Sandbox nur ein Teil der SharePoint-Artefakte und auch nur ein Teil des SharePoint-Objektmodells genutzt werden kann. Wer vor der Entwicklung einer eigenen, SharePoint-Anwendung steht hat die Qual der Wahl: Sandboxed- oder Farm-Solution?

Sandboxed Solutions lassen sich über die Solution Gallery einer Site Collection zufügen und eigenen sich daher auch in gehosteten Umgebungen.

Sandboxed Solutions lassen sich über die Solution Gallery einer Site Collection zufügen und eigenen sich daher auch für gehostete SharePoint-Umgebungen.

Für die Computerworld haben wir einen Artikel verfasst, der aufzeigt, was Sandboxed Solutions sind, welchen Einschränkungen sie unterworfen sind und was Entwickler beachten müssen. Zum Artikel

, , , ,
SQL Server 2008 R2: Bessere Multiserver-Verwaltung und Self-Service-BI
Selbstbedienungs-BI mit PowerPivot

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü